Bad Tölz Voll durchgestartet

Rudi kam mit seinen Freunden eigens aus Nürnberg nach Bad Tölz angereist, um sich mit Gleichgesinnten auszutauschen.

(Foto: Harry Wolfsbauer)

Viertes Harley-Treffen ist ein Erfolg für die Organisatoren

Von Petra Schneider, Bad Tölz

Das Wetter am langen Wochenende hat gepasst, und entsprechend sonnig sieht auch die Bilanz des vierten "Harley Rock 'n' Race" am Moraltpark aus: Rund 8000 Besucher an den drei Tagen und ein Plus in der Kasse, mit dem das satte Minus des "Summer Village" abgefedert werden könne, sagt Steffi Hörmann, die das Harley-Treffen zusammen mit Peter Frech organisiert hat. Momentan ist sie noch bei der Abrechnung, aber klar sei: "Das hat uns finanziell gut getan".

Am Samstag und Sonntag seien jeweils 1000 Biker angereist, am Montag etwa 400; Harley-Fans aus dem gesamten Bundesgebiet, aus Österreich und sogar Italien. "Aber auch viele einheimische Familien, die sich mit ihren Kindern die Motorräder angeschaut haben", sagt Hörmann. 52 Aussteller mit "ausgefallenen Sachen" von Lederklamotten über Ersatzteile bis hin zu Accessoires, fünf Bands, die am Sonntag und Montag durchgängig gespielt haben, und amerikanisches Essen des Jailhouse-Teams haben das Angebot abgerundet. Die "Harley Galerie" aus Gelting stellte auf einem Showtruck die neuesten Modelle vor und bot 24 Bikes und geführte Ausfahrten für Fans mit Motorradführerschein, aber ohne eigene Harley an. Alles habe reibungslos funktioniert, das Harley-Treffen sei "gemütlich und entspannt" verlaufen, freut sich Hörmann. Einen Teil der Einnahmen spenden die Organisatoren: 4800 Euro gehen an den Verein "Paten für Kinder", der sich für benachteiligte Kinder und Jugendliche im Oberland einsetzt. 2500 Euro bekommt die Freiwillige Feuerwehr Bad Tölz, die bei den Festivals rund um das Jailhouse eine unverzichtbare Unterstützung sei.

Insgesamt fünf Events organisieren Frech und Hörmann diesen Sommer am Moraltpark und übernehmen nicht nur die Arbeit, sondern auch das finanzielle Risiko: US-Car-Treffen im Mai, Oldtimer im Juni, Summer Village im Juli, Harley-Treffen im August, fehlt noch das "Oberland Trucker Treffen" am 10. und 11. September. Im Moment seien alle "ganz schön platt", sagt Hörmann. Das sei schon ein Wahnsinnsaufwand mit nur kurzen Atempausen. "Der Peter hat schon totale Augenringe, und ich bin auch ganz schön kasig", sagt sie und lacht. In den kommenden Wochen werden sie sich mit Vertretern der Stadt treffen und die Termine für das kommende Jahr absprechen. Denn der Event-Sommer beim Jailhouse soll auch nächstes Jahr wieder stattfinden.