bedeckt München 22°

Bad Tölz:Trickbetrug in Tölzer Apotheke

Eine üble Masche hat ein Trickbetrüger bereits am 19. Dezember in einer Tölzer Apotheke abgezogen. Wie die Polizei jetzt mitteilt, kaufte ein bislang unbekannter Mann an jenem Montag gegen 18.30 Uhr in einer Apotheke am Moraltpark einen Artikel und bezahlte diesen. Anschließend bat der Mann die Apothekerin, in ihrer Kasse nachzuschauen. Denn er sammle 50-Euro-Scheine, die mit dem Buchstaben "D" gekennzeichnet seien. Die Apothekerin entsprach seiner Bitte und nahm ein Bündel mit 50-Euro-Scheinen aus der Kasse. Sie schaute es durch, fand aber keinen Geldschein mit einem Buchstaben "D".

Der Unbekannte änderte plötzlich seine Meinung und fragte nach einem Schein mit dem Buchstaben "G". Auch diese Suche verlief negativ, worauf der Mann selbst nach dem Geldbündel griff und es der Apothekerin aus der Hand nahm. Er suchte nach dem gewünschten Schein und gab der Apothekerin anschließend das Bündel zurück, da auch er keinen Fünfziger mit dem Buchstaben "D" gefunden habe. Am nächsten Tag wurde bei der Abrechnung ein Fehlbetrag von 300 Euro in der Kasse festgestellt.

Die Beschreibung: Der etwa 45 Jahre alte, schlanke Mann sprach gebrochen Deutsch und war in Begleitung einer Frau.

Der Besitzer der Apotheke stellte Strafantrag. Die Tölzer Polizei fahndet nach dem Trickbetrüger.