Bad Tölz Gottesdienst für Geflüchtete

Ein Gottesdienst für Asylsuchende findet am Donnerstag, 8. November, von 11 Uhr an in der Stadtpfarrkirche in Bad Tölz statt. Diözesanpräses Christoph Huber vom Kolpingbildungswerk München und Oberbayern wird die Messe feiern. Eingeladen sind neben den Schülern der Berufsintegrationsklassen alle Bewohner der Gemeinschaftsunterkunft in der Peter-Freisl-Straße, der Unterkunftsleiter und sein Team sowie die Lehrer der Flüchtlingsklassen und die Betreuer von Kolping. Der Gottesdienst sei zustande gekommen, weil sich die Schüler der Berufsintegrationsklassen der beruflichen Oberschule eine Messe gewünscht hätten, sagt Christine Niggl, Bereichsleiterin des Kolpingwerks. Nach den Vorfällen der vergangenen Wochen in der Unterkunft würden die jungen Männer im gemeinsamen Beten und Musizieren Trost finden.