bedeckt München 22°

Bad Heilbrunn:Pferd kollidiert mit Wohnmobil und stirbt

Ein totes Pferd und ein Sachschaden von etwa 50 000 Euro: Das ist die Bilanz eines schweren Verkehrsunfalls, der sich am Sonntagnachmittag in Bad Heilbrunn ereignet hat. Gegen 15 Uhr ritten ein 52-jähriger Mann und eine weitere Reiterin mit ihren beiden Pferden auf dem Schellenbacher Höhenbergweg aus. Sie stiegen von ihren Pferden ab, um kurz Pause zu machen und hielten diese dabei an den Zügeln fest. Als jedoch Radfahrer über einen Weiderost fuhren, scheuten die Tiere und rissen sich los. Beide Pferde rannten in Richtung Bundesstraße, ein Pferd rannte dabei mit voller Wucht in die Fahrerseite eines von rechts aus Bad Tölz kommenden Wohnmobils, gelenkt von einer 36-jährigen Frau aus Utting. Das Pferd starb noch an der Unfallstelle. Das zweite Tier blieb unverletzt, weil es am Straßenrand stehen geblieben war.

© SZ vom 19.05.2020 / cjk

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite