bedeckt München 18°
vgwortpixel

Aus dem Polizeibericht:Mit Luftgewehr auf Katze geschossen

Die Polizei bittet um Hinweise in einem Fall von Tierquälerei und warnt zugleich Katzenbesitzer im Lenggrieser Ortsteil Wegscheid, besonders wachsam zu sein. Denn dort hat ein bislang unbekannter Täter zwischen Freitag und Samstag mit einem Luftgewehr auf eine Katze geschossen. Das Tier überlebte Attacke nur haarscharf. Die Katze ist Freigänger und schleppte sich nach der Tat schwer verletzt nach Hause Am Sagbach. Die Besitzerin, eine 47-jährige Lenggrieserin, musste sie in der Tierklinik Weilheim notoperieren lassen. Dort konnte das Geschoss im Körper festgestellt und entfernt werden. Die Kosten für den Tierarzt belaufen sich auf etwa 1500 Euro.

© SZ vom 31.01.2020 / cjk
Zur SZ-Startseite