Aus dem Polizeibericht:Mit 1,6 Promille auf Fahrrad gestürzt

Schwere Verletzungen am Kopf hat sich am Heiligabend gegen 17 Uhr ein 54 Jahre alter Radfahrer aus Benediktbeuern zugezogen. Wie die Polizei berichtet, war der Mann mit seinem Fahrrad in Benediktbeuern in der Schwimmbadstraße im Bereich einer Brücke gestürzt. Als Grund für die Fahrunsicherheit und den Sturz vermuten die Beamten übermäßigen Alkoholgenuss: Bei einem Test habe der Wert deutlich über den für Radfahrer zulässigen Wert von 1,6 Promille gelegen. Ein Rettungswagen des BRK transportierte den verletzten Radfahrer ins Krankenhaus nach Penzberg, wo auch die Blutentnahme erfolgte. Zudem wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB