bedeckt München 11°
vgwortpixel

Aus dem Polizeibericht:Lkw-Fahrer übersieht rote Ampel: drei Verletzte

Die drei Insassen eines Wagens aus Bobingen sind am Montag verletzt worden, als ihr Auto in das Heck eines Wohnmobils katapultiert wurde. Die 44-Jährige Fahrerin und ihr Mann erlitten leichtere Verletzungen; sie wurden ins Tölzer Krankenhaus gebracht. Der 64 Jahre alte Beifahrer musste mit dem Rettungshubschrauber ins Unfallklinikum Murnau geflogen werden. Die Bobinger waren gegen 12 Uhr auf der B 13 von Fleck Richtung Lenggries unterwegs. Vor ihnen fuhr das Wohnmobil, gesteuert von einem 69 Jahre alten Niederländer. Hinter ihnen kam ein 42-jähriger Österreicher in seinem Lkw. Dieser sah zu spät, dass die Ampel vor der Baustelle an der Hirschbachbrücke rot war. Der Lkw prallte in das Heck des Pkw, der ins Wohnmobil geschoben wurde. Der Lkw-Fahrer und die Insassen des Wohnmobils wurden nicht verletzt, es entstand jedoch an allen drei Fahrzeugen hoher Sachschaden, den die Polizei auf knapp 22 000 Euro beziffert. Wohnmobil und Pkw mussten abgeschleppt werden.