bedeckt München 27°

Aus dem Polizeibericht II:Kollision auf kurvenreicher Strecke

Zwar sind am Montagnachmittag alle Unfallbeteiligten unverletzt geblieben, als zwei Autos auf der Staatsstraße 2071 zwischen Deining und Schäftlarn kollidierten. Der Sachschaden jedoch fällt mit rund 13 000 Euro beträchtlich aus. Nach Angaben der Polizei war ein 24 Jahre alter Münchner mit seinem Auto von Deining kommend die Serpentinen in Richtung Kloster Schäftlarn unterwegs. Dort ist die Geschwindigkeit in einem bestimmten Bereich auf 30 Stundenkilometer begrenzt. Weil er vermutlich zu schnell unterwegs war, geriet der junge Münchner in einer scharfen Rechtskurve mit seinem Wagen komplett auf die Gegenfahrbahn. Gerade in diesem Moment kam ihm dort laut Polizei ein 26 Jahre alter Mann aus Egling mit seinem Kleintransporter entgegen, wodurch es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge kam.

© SZ vom 08.07.2020 / cjk

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite