bedeckt München 24°

Aus dem Polizeibericht II:In den Wald gerast: Autofahrerin verletzt

Bei einem schweren Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Attenham und Endlhausen ist eine Frau verletzt worden, ihr Fahrzeug wurde komplett zerstört. Für die Rettungs- und Bergungsmaßnahmen musste die Staatsstraße 2070 zwischen Attenham und Endlhausen vorübergehend gesperrt werden. Wie Stefan Kießkalt, Pressesprecher des Kreisfeuerwehrverbandes, mitteilt, ist die Frau gegen Mittag auf der Strecke mit ihrem Auto von der Fahrbahn abgekommen und kam erst nach etwa 30 Metern im Wald zum Stehen. Das Heck lehnte schließlich schräg an einem Baum. Einsatzkräfte der Feuerwehren Egling und Endlhausen übernahmen die medizinische Erstversorgung der Autofahrerin und stellten den Brandschutz sicher. Mit einer Seilwinde wurde das hinzugerufene Abschleppunternehmen bei der Bergung des zerstörten Fahrzeuges unterstützt. Da sich das Auto bei dem Aufprall so in den Bäumen verkeilt hat, mussten auch einige kleine Bäume und Sträucher durch die Feuerwehr beseitigt werden. Abschließend wurde die Fahrbahn gereinigt.

  • Themen in diesem Artikel: