bedeckt München
vgwortpixel

Aus dem Polizeibericht:Drei Verletzte und 20 000 Euro Sachschaden

Weil er nach einer Linkskurve bei Öhnböck ein stehendes Auto zu spät erkannte, muss sich ein 64-jähriger Taxifahrer aus München nun wegen fahrlässiger Körperverletzung verantworten. Er war auf das stehende Auto aufgefahren und verletzte dabei die drei Insassen im Alter zwischen 24 und 32 Jahren, die aus München respektive Egling stammen. Sie kamen mit Verletzungen ins Krankenhaus, der Taxifahrer selbst blieb unverletzt. Nach Angaben der Polizei entstand ein Sachschaden von rund 20 000 Euro, die beiden Autos mussten abgeschleppt werden.