bedeckt München 17°
vgwortpixel

Wohnen:Die verdrängte Herausforderung der steigenden Baulandpreise

Baustelle für neues Wohnquartier an der Paul-Gerhardt-Allee in München Pasing, 2017

Baugrundstücke sind vor allem in München ein knappes und kostbares Gut.

(Foto: Robert Haas)

Eine Reform des Bodenrechts könnte die soziale Kluft in Deutschland verringern, doch die Politik handelt nicht. Die Folge sind teure Grundstücke und hohe Mieten.

Aufgabe jeder verantwortungsvollen Politik ist es, den Menschen, mit denen man in einem Gemeinwesen verbunden ist, ein erträgliches Leben zu ermöglichen und darüber hinaus ihre Lebensverhältnisse zu verbessern. Für die Beurteilung der Frage, ob dies gelingt, gilt die Wertordnung, auf die man sich verständigt hat. Eine solche Politik muss Gefahren rechtzeitig erkennen und sich bemühen, sie zu überwinden. Zugleich muss sie positive Entwicklungsmöglichkeiten erforschen und in die Tat umsetzen.

SZPlus
SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Thomas Middelhoff
Scheitern als Geschäftsmodell
Teaser image
Karriere
"Im Arbeitsleben sind wir keine Familie"
Teaser image
Psychologie
Was einen guten Therapeuten ausmacht
Teaser image
Essay
Ist der Platz neben Ihnen noch frei?
Teaser image
Narzissmus
"Er dressierte mich wie einen Hund"