bedeckt München
vgwortpixel

Wissenstipp:Dialog der Religionen

Blick auf Jerusalem, 2019
(Foto: Sebastian Beck)

Ein Imam und ein Rabbiner sprechen über Unterschiede und Gemeinsamkeiten von Islam und Judentum

Der Tempelberg in Jerusalem ist für beide Religionen von enormer Bedeutung. Wie aber sieht es mit der Lebensführung frommer Juden und gläubiger Muslime aus? Welche Richtlinien liefern Bibel und Koran für den Alltag? Über die überlieferten Regeln und deren Auslegung, Halacha im Judentum und Scharia im Islam, sprechen an diesem Montag, 25. November, Imam Benjamin Idriz vom Münchner Forum für Islam und der Rabbiner Steven Langnas vom Münchner Lehrhaus der Religionen. Die Veranstaltung in der Evangelischen Stadtakademie an der Herzog-Wilhelm-Straße 24 beginnt um 19 Uhr. Eintritt ist frei.