Man merkt es Wieland Holfelder an, dass es ihm Spaß macht, Besucher durch das Bürogebäude in der Erika-Mann-Straße zu führen, das direkt an den Bahngleisen zwischen Hackerbrücke und Donnersbergerbrücke liegt. Holfelder, 50, hat vor seinem Leben als Googler für Siemens gearbeitet und für Daimler-Benz im Silicon Valley. Nun ist er Entwicklungschef in Deutschland und oberster Manager der Münchner Dependance.

Bild: Catherina Hess 8. April 2016, 16:202016-04-08 16:20:14 © SZ.de/axi