bedeckt München 18°

Unfall:Motorradfahrer bricht sich Arme und Beine

Bei einem Zusammenstoß mit einem Auto ist ein 58-jähriger Motorradfahrer am Montag auf der Lindwurmstraße schwer verletzt worden. Der Mann war auf der linken Spur stadtauswärts unterwegs, als ein 76-Jähriger am Steuer eines Mitsubishi vor ihm unvermittelt von der rechten auf die linke Spur wechselte. Das Motorrad prallte frontal in die linke Seite des Pkw, der Fahrer wurde über den Wagen geschleudert und landete auf der Gegenfahrbahn. Er brach sich beide Unterschenkel, beide Arme und das Becken. Der 76-jährige Autofahrer blieb unverletzt. Die Verkehrspolizei ermittelt. Zur Unfallaufnahme mussten auf der Lindwurmstraße die Fahrspuren in beide Richtungen für eine Stunde gesperrt werden.

© SZ vom 23.09.2020 / anh

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite