bedeckt München 22°
vgwortpixel

Umweltzone:Erste Zahlen zur blauen Plakette

Noch steht nicht genau fest, wie viele Autos nach Einführung der sogenannten blauen Plakette aus der Umweltzone ausgesperrt werden. Klar ist nur: Es wird Dieselfahrzeuge mit hohem Stickoxidausstoß treffen, antwortet Umweltreferentin Stephanie Jacobs auf eine Anfrage der Rathausfraktion FTB, die Details über entsprechende Pläne auf Bundesebene erfahren will. Die blaue Plakette wird derzeit im Bundesumweltministerium entwickelt, sie soll das bestehende System der Feinstaubplaketten ergänzen. Dies bedeute aber nicht, "dass morgen die meisten Dieselfahrzeuge nicht mehr in die Innenstädte dürfen", sagte Jacobs. Von den 55 212 in München zugelassenen Lkw erfüllten allerdings nur rund 15 500 die Euro-Normen V und VI, bei den Diesel-Pkw sind es rund 200 000.