bedeckt München 16°

Theater:Schauburg bekommt neue Intendantin

Die Schauburg, das städtische Theater der Jugend in München, bekommt eine neue Intendantin. Nach Informationen der SZ haben sich SPD und CSU im Stadtrat darauf geeinigt, dass Andrea Gronemeyer die Aufgabe übernehmen soll. Die Amtszeit von George Podt, der die Schauburg seit 1990 leitet, endet im Juli 2017. Drei Kandidatinnen hatten sich vergangene Woche in einer nichtöffentlichen Sitzung des Kulturausschusses den Fragen der Stadträte gestellt und sich um die Intendanz beworben. Nun haben sich die Fraktionen offenbar auf Gronemeyer verständigt, die aber noch von der Vollversammlung des Stadtrats bestätigt werden muss. Seit 2013 gehört sie dem fünfköpfigen Intendantenteam des Nationaltheaters Mannheim an. Im Jahr 2014 wurde Gronemeyer mit dem Deutschen Theaterpreis "Der Faust" in der Kategorie Regie Kinder- und Jugendtheater ausgezeichnet. Zudem war sie jahrelang Kuratorin im Kinder- und Jugendtheaterzentrum in der Bundesrepublik Deutschland (KJTZ) in Frankfurt und ist seit 2013 Sprecherin des Arbeitskreises der Kinder- und Jugendtheater Baden-Württemberg.

© SZ vom 08.03.2016 / sz

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite