bedeckt München 11°

Tutzing:Starkregen verzögert Baubeginn

Die heftigen Regenfälle am Montagvormittag haben den Start der Hauptstraßensanierung in Tutzing ins Wasser fallen lassen. Alle beteiligten Partner des Großprojekts - Staatliches Bauamt Weilheim, Gemeinde Tutzing und Abwasserverband Starnberger See - hätten beschlossen, den schon lange für diesen Tag angekündigten Baubeginn zu verschieben. Weil auch für diesen Dienstag schlechtes Wetter angekündigt ist, soll es jetzt diesen Mittwoch, 5. August, tatsächlich losgehen, heißt es in einer Mitteilung. Wegen des Starkregens am Sonntagabend mussten die Feuerwehren im Landkreis zweimal ausrücken. Am Starnberger Bahnhofsplatz sowie in Kempfenhausen waren Straßen überflutet.

© SZ vom 04.08.2020 / manu/frie

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite