bedeckt München 22°

Tutzing:Letzte Chance zum Einkauf

Der Edeka-Markt in Tutzings Ortsmitte öffnet an diesem Samstag zum letzten Mal. Dann ist Schluss. Das bestätigte ein Sprecher der Regionalgesellschaft Edeka Südbayern. Alle sieben Mitarbeiter sollen in anderen nahen Edeka-Filialen unterkommen. Ein Aushang am Eingang des Marktes in der Hauptstraße weist darauf hin, dass bis Samstag alle Tiefkühl- und Molkereiprodukte mit 25 Prozent Rabatt abgegeben werden. Übrige Waren sollen nach der Schließung anderweitig verwendet werden. "Nichts wird vernichtet", versicherte der Sprecher. Die Nachnutzung sei noch offen, mehrere Gespräche seien bislang ergebnislos verlaufen. Edeka hat einen längerfristigen Mietvertrag für das Haus und ist bereit unterzuvermieten. In Tutzing wünscht man sich wieder einen Lebensmittelversorger in der Ortsmitte. Die Edeka-Gruppe gibt als Grund für die Schließung die geringe Kundenfrequenz in dem nur 500 Quadratmeter großen Laden an. Die beiden anderen Edeka-Märkte in Tutzing bleiben von der Schließung unberührt.

© SZ vom 30.05.2020 / manu

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite