bedeckt München
vgwortpixel

Tutzing:Ein Schritt zum Umbau der Mittelschule

Der schon seit Jahren diskutierte Um- und Ausbau der Tutzinger Mittelschule, um den es in den vergangenen Monaten sehr still geworden war, ist formal ein Stück vorangekommen. Der Gemeinderat beschloss in seiner jüngsten Sitzung vor Weihnachten einstimmig, eine Baugenehmigung beim Landratsamt einzureichen. Damit sollen gleichzeitig mögliche staatliche Förderungen ausgelotet werden. Dieser Schritt heißt aber nicht, dass das zuletzt auf 16 Millionen Euro geschätzte Bauvorhaben - das eines der größten der Gemeinde derzeit wäre - an der Greinwaldstraße tatsächlich bald im angedachten Umfang realisiert wird. Mehrere Gemeinderäte zeigten sich in der Sitzung aufgeschreckt über den Antrag, den Bürgermeisterin Marlene Greinwald (Freie Wähler) kurzfristig auf die Tagesordnung gesetzt hatte. Zwar wisse man um die Notwendigkeit der Sanierung, unterstrich CSU-Gemeinderat Ernst Lindl. "Wir wollen aber nicht, dass hier Pflöcke eingeschlagen werden, solange keine Finanzierungssicherheit besteht", warnte er. Greinwald versicherte, es gehe jetzt darum, das Ganze erst einmal auf den Weg zu bringen - "Wir wissen alle, wie lange Bauanträge dauern" - und verwies zur Finanzierung auf die anstehenden Haushaltsberatungen.