Tutzing:Auftakt mit Liedern

Tutzing Ev.Akademie, Tutzinger Brahmstage
(Foto: Georgine Treybal)

Der international gefeierte Tenor Julian Prégardien hat die Brahmstage in Tutzing mit einem bewegenden Liederabend eröffnet. Auf dem Programm standen Kunstlieder und Volkslied-Bearbeitungen von Johannes Brahms und Gustav Mahler. Begleitet wurde Prégardien am Klavier von Kota Sakaguchi. Abwechslungsreich geht es bei dem Klassikfestival weiter: Am 14. Oktober steht in der Aula des Tutzinger Gymnasiums ein Konzert mit dem Klarinettisten Roman Gerber auf dem Programm, der in Starnberg geboren und in Feldafing aufgewachsen ist. Oliver Bunnenberg begleitet ihn am Klavier. Am 17. Oktober spielt der von Kritikern gefeierte Pianist Martin Stadtfeld Stücke von Georg Friedrich Händel, Johannes Brahms und Ludwig van Beethoven. Am 22. Oktober tritt die Tutzinger Organistin Helene von Rechenberg in der katholischen Pfarrkirche St. Joseph auf. Und zum Finale spielt am 24. Oktober das hochrangige Schumann Quartett Stücke von Joseph Haydn, Leos Janácek und Johannes Brahms. Konzertkarten müssen vorab unter der Telefonnummer 08151/559721 oder per Email an kontakt@kunstraeume-am-see.de reserviert werden.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB