bedeckt München

Straßenarbeiten:Lindauer Autobahn wird Baustelle

Ab- und Auffahrt in Oberpfaffenhofen zeitweise gesperrt

Im Zuge des sechsstreifigen Ausbaus der Lindauer Autobahn stehen umfangreiche Arbeiten an. Die Strecke westlich der Anschlussstelle Oberpfaffenhofen wird von kommenden Dienstag um 21 Uhr an bis Samstag, 22. August, um 18 Uhr, in Fahrtrichtung München auf einer Länge von 750 Metern erneuert. Deshalb sei es nötig, Ab- und Auffahrt zeitweise zu sperren, teilt die Autobahndirektion Südbayern mit.

In der Nacht von 11. auf 12. August (21 bis 5 Uhr früh) wird die Ausfahrt der A 96 nach Oberpfaffenhofen für zwei Stunden gesperrt. Autofahrer können an der in eineinhalb Kilometer folgenden Anschlussstelle Gilching abfahren. Die Auffahrt auf die Autobahn in Richtung München ist von 11. August, 21 Uhr, bis 22. August, 18 Uhr, nicht möglich. Verkehrsteilnehmer können der Umleitung U 59 folgen, um an der Anschlussstelle Gilching Richtung München auf die A 96 zu wechseln.

In den Nächten 19./20. August und 20./21. August (je 21 bis 5 Uhr früh) sind in Oberpfaffenhofen Ab- und Auffahrt gesperrt. Wer nach München unterwegs ist, kann eine ausreichend breite Spur nutzen. Autofahrer, die Weßling oder Gilching ansteuern, können an der Anschlussstelle Gilching abfahren. In der Nacht von Freitag auf Samstag, 21./22. August (21 bis 18 Uhr), bauen die Arbeiter die oberste Asphaltlage ein. Bis Samstag, 18 Uhr, steht deshalb nur eine Spur in Richtung München zur Verfügung.

© SZ vom 08.08.2020 / sum

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite