bedeckt München 18°
vgwortpixel

Stichwahl Krailling:Beide Kandidaten prüfen

Die Grünen geben keine Wahlempfehlung

Kraillings Grüne geben keine Wahlempfehlung für die Bürgermeister-Stichwahl am Sonntag, 26. Mai. Nachdem die Grünen-Kandidatin Adrienne Akontz in der ersten Runde am vergangenen Sonntag knapp die Stichwahl verpasst hat, gelte es nun, die beiden verbleibenden Kandidaten Rudolph Haux (FDP) und Henrik Jörgens (CSU) "auf ihre konkreten Ziele für die Kraillinger Umwelt und den Naturschutz zu prüfen", wie der Ortsverband mitteilt. Die entscheidenden Fragen lauteten: "Wer bekennt sich zum Erhalt von Bannwald und Sanatoriumswiesen, wem sind Arten- und Biotopschutz vor Ort wichtig? Wer kann sich eine Förderung der KIM in ihren Grenzen vorstellen und sie flächenmäßig nicht erweitern?" Auch die Finanzpolitik gelte es laut der Ortsvorsitzenden Andrea Schulte-Krauss zu hinterfragen. "Sollen die Finanzen der Gemeinde weiterhin mit Gewerbeflächenerweiterungen, heißt fortschreitender Naturzerstörung saniert werden, oder haben die Kandidaten alternative Konzepte?" Bisher lese man in den Wahlprogrammen beider Kandidaten nichts davon. Man sei gespannt, ob sich die Kandidaten noch um die Wähler bemühen, die für Adrienne Akontz gestimmt haben.