bedeckt München 16°

Starnberg:Suppe übergekocht: Landratsamt evakuiert

Eine übergelaufene Bärlauchsuppe auf einer heißen Herdplatte in der Kantine des Starnberger Landratsamtes hat am Montag gegen 10 Uhr einen Rauchmelderalarm ausgelöst, berichtet die Feuerwehr Starnberg. Es seien 25 Feuerwehrleute zur Kreisbehörde an der Strandbadstraße ausgerückt, in der sich auch die Kreisbrandinspektion befindet. Der Einsatz, an dem Feuerwehrleute aus Starnberg, Leutstetten und Söcking beteiligt waren, sei nach 20 Minuten beendet gewesen. Die Räumung der Gebäude sei schnell und vorbildlich erfolgt, so Starnbergs Kommandant Markus Grasl. Nach Auskunft einer Sprecherin des Landratsamtes mussten 179 Mitarbeiter die Gebäude für kurze Zeit verlassen.

© SZ vom 13.04.2021 / deu
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema