bedeckt München 16°

Starnberg:Parkgebühren am Bahnhof See steigen

Die Gebühren auf der Parkfläche am Bahnhof See in Starnberg verteuern sich: Statt bislang 1,50 sind künftig 2,50 Euro pro angefangener Stunde fällig, die Höchstparkdauer bleibt auf vier Stunden beschränkt. Nicht betroffen von der Neuregelung sind ÖPNV-Fahrgäste, die weiterhin nur einen Euro für 24 Stunden zahlen, auf Verlangen aber ihr Ticket für Bus oder Bahn vorweisen müssen. Grund für die Erhöhung ist eine Diskrepanz im Vergleich mit den Gebühren im Innenstadtbereich: Hier kostet eine Stunde zwei Euro bei einer Höchstparkdauer von zwei Stunden. Als Folge daraus belegten viele Autofahrer den Parkplatz am Bahnhof, der aber vorrangig ÖPNV-Nutzern und Tagesausflüglern zur Verfügung stehen soll.

© SZ vom 20.01.2021 / phaa
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema