Starnberg:Landrat untersagt Corona-Demos

Das Landratsamt Starnberg hat nun ebenfalls per Allgemeinverfügung für Montag, 17. Januar, in Starnberg, Gilching, Gauting und Herrsching alle stationären oder sich fortbewegenden Versammlungen im Zusammenhang mit Protesten gegen Corona-Maßnahmen untersagt. Hierzu zählen die Montags- oder Corona-Protestmärsche sowie Kerzendemos, sofern die Vorgaben gemäß des Versammlungsgesetzes nicht eingehalten sind. "Unsere galoppierenden Infektionszahlen können wir nur dann eindämmen, wenn auch solche Versammlungen einen vernünftigen Rahmen haben", erklärt Landrat Stefan Frey. "Das gelingt aber nur, wenn man kooperative Versammlungsleitungen hat und nicht Organisatoren, die sich jeglicher Verantwortung bewusst entziehen und den Versammlungen einfach ihren Lauf lassen. Das ist nicht nur illegal, sondern führt alle an der Nase herum."

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB