bedeckt München 26°

Starnberg:Janik darf nun auch trauen

Wer in Starnberg den Bund fürs Leben schließen will, kann dies künftig auch beim Bürgermeister tun: Patrick Janik hat auf Beschluss des Stadtrats die Lizenz zum Trauen. Möglich macht dies die AVPStG - die "Verordnung zur Ausführung des Personenstandsgesetzes", nach der Gemeinden ihre Bürgermeister zu Standesbeamten bestellen können. Streng genommen hätte Janik wegen persönlicher Betroffenheit die Sitzungsleitung kurzzeitig abgeben müssen, verzichtete aber darauf, weil sich für ihn nur "ein emotionaler, aber kein persönlicher Vorteil" ergebe.

© SZ vom 03.06.2020 / phaa

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite