Starnberg:Initiative für Tempo 30

Starnberg will der Initiative des Deutschen Städtetags "Lebenswerte Städte durch angemessene Geschwindigkeiten" beitreten. Vorrangiges Ziel aus Sicht der Stadtverwaltung ist es, "lebenswerte Räume durch ein verträgliches Geschwindigkeitsniveau im Kfz-Verkehr zu erreichen". Dies bedeute jedoch nicht, dass mit dem Beitritt zur Initiative "automatisch eine Regelgeschwindigkeit auf Tempo 30 für das gesamte Stadtgebiet festgelegt" werde, hieß es.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB