bedeckt München 13°
vgwortpixel

Starnberg:Großbrand in Perchting

Ein hoher Sachschaden ist am Sonntagnachmittag bei einem Brand in einem alten Bauernhaus in Perchting entstanden. Personen wurden nach Angaben der Polizei nicht verletzt. Die Brandursache ist derzeit noch unklar. Gegen 14.45 Uhr wurde der Polizei ein Schwelbrand in einem Wohnhaus auf einem landwirtschaftlichen Anwesen mitgeteilt. Bis zum Eintreffen der Feuerwehren aus Perchting, Starnberg, Maising und Söcking hatten sich die Flammen bereits weiter ausgebreitet. Trotz sofort eingeleiteter Löscharbeiten wurde das Wohnhaus stark in Mitleidenschaft gezogen und ist derzeit nicht bewohnbar. Zur Unterstützung der Feuerwehr war auch das THW vor Ort im Einsatz. Nach erster Einschätzung beträgt der Sachschaden mindestens 200 000 Euro. Die weiteren Untersuchungen wird die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck übernehmen.

© SZ vom 03.02.2020 / csn
Zur SZ-Startseite