bedeckt München 23°

Starnberg:Gas-Alarm bei Bauarbeiten

Dinardstraße stundenlang gesperrt

Bei Bauarbeiten in Starnberg ist am Montag gegen 10.30 Uhr eine Gasleitung in der Dinardstraße beschädigt worden, die daraufhin mehr als drei Stunden gesperrt werden musste. Ein 26-jähriger Arbeiter hatte laut Polizei zuvor mit einer Rüttelmaschine im Bereich einer Spundwand gearbeitet. Möglicherweise sei die Leitung dabei beschädigt worden, die nach Angaben des Mannes gar nicht bis zum Grundstück hätte reichen dürfen, teilt die Inspektion mit. Um den Schaden zu beheben, musste die Gasversorgung in einem größeren Umkreis abgestellt werden, weswegen der Gasdruck insgesamt nur sehr langsam sank. Erst als kein Gas mehr ausströmte, konnte die Leitung abgeklemmt und repariert werden. Die Sperrung der Dinardstraße konnte erst am Mittag gegen 13.45 Uhr aufgehoben werden.

© SZ vom 22.06.2021 / dac
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB