bedeckt München 18°

Starnberg:Elf Grundschüler in Quarantäne

Zwei Grundschüler der Ferdinand-Maria-Grundschule in Starnberg haben sich mit dem Coronavirus angesteckt. Wie das Landratsamt mitteilt, müssen deshalb insgesamt elf Zweitklässler in häusliche Quarantäne, die Lehrkraft aber nicht. Insgesamt hat die Kreisbehörde am Wochenende elf Neuinfektionen registriert, fünf davon am Samstag. Vier neue Fälle gibt es in Gauting, jeweils drei in Starnberg und Tutzing sowie eine neue Ansteckung in Gilching. In der Altersklasse der über 80-Jährigen wurden am Wochenende 163 Landkreisbürger erstgeimpft, 132 erhielten bereits ihre zweite Spritze. Die Sieben-Tage-Inzidenz stieg auf 44,6. Im Landkreis Weilheim-Schongau lag der Inzidenzwert am Sonntag bei 62,7, in Landsberg am Lech bei 50,7

© SZ vom 08.03.2021 / frie
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema