bedeckt München 14°

Polizei in Starnberg:Zwei Unfälle an der selben Stelle

Zwei Unfälle kurz hintereinander sind am Montag gegen 17.45 Uhr auf der Staatsstraße im Starnberger Ortsteil Perchting passiert. Laut Polizei erlitt dabei eine 53-jährige Autofahrerin aus Inning Prellungen und Schürfwunden, sie kam in die Klinik. Eine 23-jährige Gilchingerin war beim Linksabbiegen in Richtung Hadorf mit dem Wagen der Frau zusammengestoßen, weil sie laut Polizei glaubte, dass auch die Inningerin abbiegen wolle. An beiden Pkws entstanden Totalschäden von etwa 12 000 Euro. Kurz darauf passierte ein 73-jähriger Münchner die Unfallstelle und wollte nach links abbiegen. Der Polizei zufolge nahm er an, ein langsam fahrender Berliner auf der Gegenspur werde ihn einbiegen lassen. Doch der 52-Jährige fuhr geradeaus weiter, worauf es erneut zur Kollision kam. Verletzt wurde niemand.

© SZ vom 15.07.2020 / deu

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite