bedeckt München 13°

Osterspaziergang:Eine Häsin macht Karriere

Gilching, Osterhasengeschichte

Wie Osterlie zur Osterhäsin wird: der Start des Gilchinger Spaziergangs in der Siriusstraße.

(Foto: Georgine Treybal)

Gilching verteilt Geschichten des Schreibtreffs mit passender Dekoration auf zehn Stationen

Von Patrizia Steipe, Gilching

Wie wird man eigentlich Osterhase? Diese knifflige Frage hat der Gilchinger Schreibtreff der Familieninsel in Form einer zehnteiligen Geschichte gelöst. Das Besondere daran ist, dass die einzelnen Kapitel über den Ort verteilt an verschiedenen Adressen aushängen. Dazu gibt es in den Gärten und Fenstern eine passende Osterdekoration, die den Inhalt des Kapitels darstellt.

Erzieherin Melanie Glas hatte die Idee dazu, um den Kindern in den Ferien trotz des Lockdowns ein wenig Abwechslung an der frischen Luft zu bieten. Nachdem ihre Adventskalender-Aktion, bei der 24 Familien in ihren Häusern jeweils ein Fenster oder ihren Vorgarten festlich gestaltet hatten, auf große Resonanz gestoßen war, ließ sie sich den literarischen Osterspaziergang einfallen.

Sechs Autoren des Schreibtreffs haben die einzelnen Kapitel verfasst. "In der Geschichte geht es um das Hasenmädchen Osterlie, das Osterhase werden möchte", erklärte Christiane Reiner vom Schreibtreff. Normalerweise treffen sich die Teilnehmer einmal im Monat, um ihre nach einem vorgegebenen Thema geschriebenen Werke vorzustellen. Bei der Osterhasengeschichte wurde zwar darauf geachtet, dass die Inhalte und Übergänge der einzelnen Kapitel stimmig sind, ansonsten konnte aber jeder seinem individuellen Schreibstil nachgehen.

Das Ergebnis sind lustige Geschichten, in denen das Hasenmädchen viele Tiere trifft und um Rat fragt. Die Geschichten hängen während der Osterferien an folgenden Adressen aus: Siriusstraße 6 a, Grubenweg 15, Escherholzweg 6, Weichselbaumer Straße 2, Jägerweg 33 a, St.-Gilgener-Straße 25, Bajuwarenstraße 10, Hirschbergweg 4, Karolinger Straße 32 sowie an der St. Vitusstraße 16. Die erste Geschichte sollte im Idealfall zuerst gelesen werden, die letzte am Schluss stehen. Die mittleren Kapitel können in beliebiger Reihenfolge studiert werden.

© SZ vom 30.03.2021
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema