bedeckt München 14°

Krailling:Schüler bricht in Berger Weiher ein

Ein zwölfjähriger Bub ist am Montagabend auf der Eisfläche des Berger Weihers eingebrochen. Laut Polizei konnte sich der Kraillinger noch auf die kleine Insel in der Mitte des Weihers retten. Ein Freund und ein Ehepaar, die um 18.15 Uhr am Ufer standen, schlugen Alarm. Mehr als 20 Feuerwehrleute aus Krailling, Stockdorf, Gräfelfing und die BRK-Wasserwacht waren im Einsatz und eilten dem Schüler mit einem Schlauchboot zu Hilfe. Der Polizei zufolge konnte der Zwölfjährige seinem Vater zwar durchgefroren, aber unverletzt übergeben werden. Die Polizei warnt, dass derzeit praktisch alle Eisflächen nicht genügend tragfähig und Warnhinweise unbedingt zu beachten sind. Zudem gebe es am Berger Weiher Zu- und Abläufe, weshalb er laut Feuerwehr nicht ganz zufriere.

© SZ vom 20.01.2021 / deu
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema