bedeckt München 17°
vgwortpixel

Gilchinger Marktplatz:Brunnen soll wieder sprudeln

Für 80 000 Euro werden der Brunnen und künstliche Bachlauf auf dem Gilchinger Marktplatz saniert. Das beschloss jetzt der Bauausschuss der Gemeinde. Die 14 Jahre alte Anlage musste wegen Verseuchungsgefahr heuer trockengelegt werden. Ein Gutachter hatte im Frühjahr festgestellt, dass Erreger im Wasser Krankheiten übertragen und die Gesundheit der Menschen gefährden könnten. Betroffen wären vor allem Kinder und Jugendliche, die unter den Fontänen planschen und sich abspritzen oder durch den Bachlauf waten, wo auch Hunde ihren Durst löschen. Ein Planungsbüro stellte dem Ausschuss sein Sanierungskonzept vor, bei dem die Bakterien im Wasser umweltverträglich und nicht chemisch abgetötet werden. Im Gremium wurden aber die hohen Kosten hinterfragt. Dazu erklärte Bürgermeister Manfred Walter, dass der Platz wichtig für die Belebung der Ortsmitte sei. Voraussichtlich wird der Brunnen im nächsten Frühjahr wieder sprudeln.