bedeckt München 23°
vgwortpixel

Gilching:Trauer um Helmut Schulz

Helmut Schulz

Helmut Schulz hatte das Rote Kreuz in Gilching gegründet und lange Zeit geprägt. Er erhielt für sein Engagement viele Auszeichnungen.

(Foto: BRK)

Der langjährige Bereitschaftsleiter und Gründer des Roten Kreuzes (BRK) in Gilching, Helmut Schulz, ist am Wochenende im Alter von 77 Jahren gestorben. Das teilte das BRK mit. Schulz gründete die Ortsgruppe 1960 mit sieben Mitgliedern. In vier Jahrzehnten hat er mehr als 4000 Menschen in Erster Hilfe geschult. Verdienste erwarb sich der Gilchinger unter anderem 1976 mit dem Bezug des Rotkreuz-Heims am Starnberger Weg. Sechs Jahre später gründete Schulz das Jugendrotkreuz und schuf damit die Basis für die Nachwuchsarbeit. Nach einer Spendenaktion wurde 1985 der erste Mannschaftssanitätswagen eingeweiht, drei Jahre danach baute Schulz die Schnelleinsatzgruppe (SEG) auf. Für sein Lebenswerk erhielt er viele Auszeichnungen, darunter die Gilchinger Verdienstmedaille, das Goldene Ehrenzeichen des BRK, das Ehrenzeichen des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) sowie das Bundesverdienstkreuz. Der Trauergottesdienst ist am Donnerstag von 10 Uhr an in der Kirche St. Nikolaus in Argelsried.