Gilching:Neuwahlen und wichtige Projekte

Vize-Landrat Vilsmayer wird Ortsvorsitzender der Freien Wähler

Matthias Vilsmayer ist in einer hybriden Mitgliederversammlung einstimmig zum neuen Vorsitzenden der Freien Wähler (FW) in Gilching gewählt worden. Der 49-Jährige ist Nachfolger von Max Zauchner, der aus beruflichen Gründen nicht mehr angetreten war. Schriftführerin der Gruppierung wurde Gemeinderätin Pia Vilsmayer, die Kasse übernimmt der dritte Bürgermeister Heinrich Lenker. Wolfgang Klaas und Jürgen Emich wurden von den Mitgliedern als Kassenprüfer im Amt bestätigt, teilte der neue Ortschef mit. Vilsmayer ist bereits Kreisvorsitzender der Freien Wähler, FW-Fraktionssprecher im Gemeinderat und auch stellvertretender Landrat.

Er habe den Mitgliedern von den wichtigsten Gilchinger Projekten berichtet, heißt es in einer Pressemitteilung von Vilsmayer. Dazu zählten etwa die geplanten Feuerwehrhäuser in Gilching und im Ortsteil Geisenbrunn, zwei weitere Kindertagesstätten, die Gründung der Gemeindewerke sowie der vorgesehene Umbau der Römerstraße und ein Mobilitätskonzept, das auf den Weg gebracht worden sei.

Unzufrieden äußerte sich der neu gewählte Vorsitzende über die kurzfristige Absage von Bürgermeister Manfred Walter (SPD) der für den 13. November geplanten Klausur zum Wohnbauprojekt der Gilchinger Glatze: Es sei das wichtigste Vorhaben der Gemeinde. Die Freien Wähler in Gilching könnten die Entscheidung nicht verstehen, denn ein neuer Termin könne voraussichtlich erst im Frühjahr 2022 geplant werden, bedauert Vilsmayer.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB