Gilching:Fahrradfahrer bei Unfall lebensgefährlich verletzt

Bei einem Verkehrsunfall in Gilching am Donnerstag ist ein 82-jähriger Fahrradfahrer lebensgefährlich verletzt worden. Wie die Polizei mitteilt, fuhr der Mann aus Gilching um 10 Uhr vormittags auf der Landsberger Straße und benutzte dazu den ausgewiesenen und rot markierten Radweg zwischen Fahrbahn und Gehsteig. Ein 65-jähriger Autofahrer war mit seinem Fahrzeug ebenfalls auf der Landsberger Straße in derselben Richtung unterwegs. Aus bisher ungeklärter Ursache prallten die beiden Verkehrsteilnehmer gegeneinander.

Bei dem Zusammenstoß erlitt der Fahrradfahrer schwere Kopfverletzungen. Der 82-Jährige trug den Ermittlungen zufolge keinen Fahrradhelm, berichtet die Polizei. Weil der Mann in Lebensgefahr schwebte, brachten ihn die Sanitäter in ein Münchner Klinikum. Sein aktueller Gesundheitszustand ist nicht bekannt. Ebenfalls aufgrund der Schwere der Verletzungen veranlasste die Staatsanwaltschaft, dass ein unfallanalytisches Gutachten erstellt wird. Aus diesem Grund war die Straße laut Polizei rund eine Stunde lang für den Verkehr gesperrt. Die Feuerwehr leitete den Verkehr um.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB