Gilching:Drei Verletzte bei Unfall

Lindauer Autobahn ist nach Kollision eine Stunde lang gesperrt

Mit erheblicher Wucht sind am Mittwochabend gegen 19 Uhr zwei SUV-Limousinen auf der Lindauer Autobahn zusammengestoßen und in die Leitplanken geprallt. Der Unfall ereignete sich zwischen der Auffahrt Oberpfaffenhofen und Gilching-Argelsried. Laut Polizei waren die Autos zuvor auf trockener Fahrbahn ins Schleudern geraten. Der genaue Unfallhergang ist aber noch unklar. Bei der Kollision wurde eine 19-jährige Münchnerin und ihre 61 Jahre alte Beifahrerin verletzt, ebenso der 26-jährige Fahrer des anderen Wagens aus dem Landkreis Ebersberg. Die drei Verletzten wurden ins Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Schaden von insgesamt etwa 45 000 Euro, beide Fahrzeuge mussten laut Polizei abgeschleppt werden.

Die A 96 war in Richtung München für zirka eine Stunde komplett gesperrt und eine weitere Stunde nur auf einer Spur befahrbar, wie Gilchings Feuerwehrkommandant Robert Strobl berichtet. Im Einsatz waren mehr als 40 Feuerwehrleute, darunter auch Kräfte aus Weßling und Steinebach. Der Verkehr wurde über die Ausfahrt Oberpfaffenhofen/Gilching-West umgeleitet. Die Verkehrspolizeiinspektion Fürstenfeldbruck sucht nun Zeugen, die unter der Telefonnummer 089/89118-0 Angaben zum genauen Unfallgeschehen machen können.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB