Gauting Probebohrungen in einem Jahr

Geothermie-Bohrungen im Unterbrunner Holz sollen in etwa einem Jahr beginnen. Das kündigt Bernd Schulte-Middelich, der Geschäftsführer der Asto-Gruppe, an, die nicht nur die Entwicklung des Gautinger Gewerbegebiets begleitet, sondern federführend auch ein Erdwärme-Projekt in dem Bereich vorantreibt. Derzeit werde ein Betriebsplan erarbeitet, der dann dem Wirtschaftsministerium vorgelegt werden muss. Geplant ist, dass Haushalte in Gauting und Gilching sowie Firmen im künftigen Gewerbegebiet mit Heizwärme versorgt werden. Für die Probebohrungen veranschlagt Schulte-Middelich zwei bis drei Monate.