bedeckt München 17°

Gauting:Neue Wohnungen im September

Firma Sontowski beginnt nun mit der Vermietung

Ein halbes Jahr noch, dann sollen die ersten Mieter in die neuen Wohnungen an der Gautinger Bahnhofstraße einziehen können. Das teilt die Erlanger Immobilienfirma mit, die einen fünfstöckigen Gebäudekomplex mit Läden im Erdgeschoss auf dem ehemaligen Grundschulareal errichtet. Von diesem Montag an soll die Vermietung der insgesamt 52 Wohnungen in unterschiedlichen Größen von einem bis vier Zimmer beginnen.

Vergeben sind dagegen schon fast alle Ladenflächen. So stand schon vor dem Baubeginn fest, dass eine Edeka-Filiale sowie ein dm-Drogeriemarkt die größten Flächen im Parterre belegen werden. Außerdem werde ein Friseur in das neue Wohn- und Geschäftsquartier ziehen, heißt es in der Mitteilung. Im ersten Obergeschoss werden eine Kinderarzt- und eine Logopädie-Praxis eröffnen. Nur noch eine kleine Ladenfläche mit etwa 50 Quadratmetern Fläche sei frei.

Der Gebäudekomplex soll den Namen "Karls" bekommen. Im Rahmen eines vor vier Jahren ausgeschriebenen Namenswettbewerbs hatte der mittlerweile verstorbene Klaus Pientka diesen Vorschlag gemacht. Seiner Witwe Angelika Pientka soll der Preis, ein Warenkorb im Wert von 500 Euro, im Rahmen einer Eröffnungsfeier im September übergeben werden.

© SZ vom 01.03.2021 / rzl
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema