bedeckt München 22°

Gauting:Grundstücksverhandlung für Radwegbau

Bei den Vorbereitungen zum Bau eines Radwegs zwischen Gauting und Neuried gibt es Fortschritte. Das hat die Gautinger Bürgermeisterin Brigitte Kössinger vom Landratsamt München erfahren, das bei dem Projekt die Federführung übernommen hat. Demnach verhandelt der Landkreis München über den Kauf von etwa 20 000 Quadratmetern Grund, der für den Wegebau benötigt wird. Die Fläche befindet sich im Eigentum der Heiliggeist-Spital-Stiftung, der in der Region riesige Waldgebiete gehören.

Für den Grunderwerb sei ein Waldgutachten notwendig, das noch im August vorliegen solle, heißt es in der Mitteilung aus München. Im September sei mit dem Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten eine Besprechung zum naturschutzrechtlichen Ausgleich anberaumt, da die Strecke im Bannwald liegt. Danach soll es ebenfalls noch im September ein gemeinsames Gespräch mit Vertretern der Landkreise München und Starnberg sowie der Gemeinden Gauting und Neuried geben. Die vorgesehene Trasse ist knapp 4,6 Kilometer lang und verläuft nördlich der Fahrbahn direkt an der Kreisstraße zwischen den beiden Orten. Für Radler ist die Fahrt auf der Straße unangenehm, daher wird schon seit Jahren ein separater Weg gefordert. Sogar eine Demonstration mit 100 Teilnehmern gab es schon, um diesem Anliegen Nachdruck zu verleihen.

  • Themen in diesem Artikel: