bedeckt München
vgwortpixel

Florian-Stadl:Nachtflohmarkt in Andechs

Hausrat, Sammlerstücke, allerlei Kleidung und sogar Christbaumschmuck - auch wer den Andechser Nachtflohmarkt kennt, wird von dem Sammelsurium, das im Florian-Stadl zweimal jährlich geboten wird, immer wieder aufs Neue überrascht. Stände, die mittlerweile zu einer Größe auf dem Markt geworden sind, werden am Samstag, 19. Oktober, von 17 bis 21 Uhr genauso vertreten sein wie neue Anbieter. Das Kloster veranstaltet den Nachtflohmarkt heuer zum zwölften Mal und erwartet neben der Andechser Stammkundschaft auch starken Andrang aus der gesamten Region. Trotz Besucherzahlen im dreistelligen Bereich soll die Atmosphäre laut Veranstalter wieder gewohnt familiär sein. Dazu dürfte auch das kulinarische Angebot beitragen: Besucher können den Bummel am Abend mit der Andechser Gastlichkeit samt Brezn, Obazda, Leberkäse und Klosterbier ausklingen lassen. Weil sich bereits frühzeitig die Anmeldungen für die Stände beim Kloster überschlagen haben, ist es nicht mehr möglich, einen Stand anzumelden. Der Eintritt kostet einen Euro, den Flohmarkt findet man im Florian-Stadl, Bergstraße 2, nahe des Klosters.

  • Themen in diesem Artikel: