Ersatzprogramm Pfälzer Weinfest abgesagt

Ticketverkauf für Weinprobe auf MS Starnberg startet am 28. Mai

Das "Pfälzer Weinfest", das seit 37 Jahren die Partnerschaft zwischen den Landkreisen Starnberg und Bad Dürkheim dokumentiert, fällt auch dieses Jahr aus. Organisatorische Probleme beim Veranstalter, dem Verein "Deutsche Weinstraße", vereitelten bereits 2018 das Fest auf dem Starnberger Kirchplatz. Gleichwohl findet die "schwimmende Weinprobe" am Donnerstag, 4. Juli, wieder auf der MS Starnberg statt, teilt die Pressestelle des Starnberger Landratsamts mit. Der Kartenverkauf startet am Dienstag, 28. Mai, in der Starnberger Tourist Information (Hauptstraße 1, Telefon 08151/90600).

Die Weindegustation an Deck des Katamarans MS Starnberg ist eine schöne Gelegenheit für Freunde der Landkreispartnerschaft sowie Liebhaber von Pfälzer Weinen. Die dreistündige Rundfahrt verheißt einen vergnüglichen Abend mit netten Gesprächen, Musik und Wein auf dem Starnberger See. Fünf Winzer aus Bad Dürkheim präsentieren dabei ihre Produkte. Die Rundfahrt inklusive Weinproben kostet 39 Euro für Plätze mit einer Reservierung am Tisch; Laufkarten gibt es für 34 Euro. Speisen sind im Preis nicht enthalten. Abfahrt ist um 19 Uhr am Dampfersteg in Starnberg.

Die Partnerschaft zwischen den Landkreisen Starnberg und Bad Dürkheim besteht schon seit 1982. Bis 2017 gab es immer ein Pfälzer Weinfest, das allerdings oftmals unter Wetterkapriolen litt. 2018 war es ausgefallen, die Pause muss in diesem Jahr fortgesetzt werden. Für 2020 sind die Planungen aber bereits angelaufen, teilt das Landratsamt mit.