bedeckt München

Dießen /Herrsching:Ruhiges Silvester

Polizei meldet nur wenige Verstöße gegen die Ausgangssperre

Insgesamt ist die Silvesternacht im Landkreis ruhig verlaufen. Die Polizei meldete nur wenige Verstöße gegen das Infektionsschutzgesetz. So muss eine 54 Jahre Frau aus Andechs mit einem Bußgeld in Höhe von 500 Euro rechnen sowie einem einmonatigen Fahrverbot. Die Frau geriet gegen 22.30 Uhr in Herrsching in eine Verkehrskontrolle. Sie gab an, dass sie gerade mit ihrem Freund angestoßen hatte und nun auf dem Weg nach Hause sei - was laut Polizeibericht kein triftiger Grund war, die Ausgangssperre aufzuheben. Zudem ergab der Alkoholtest, dass die Frau knapp über dem erlaubten Grenzwert lag. Die Dießener Polizei meldete mehrere Verstöße gegen die nächtliche Ausgangssperre aus Schondorf. Ein Unfall ereignete sich in Dießen: Dort stürzte eine 28 Jahre alte alkoholisierte Frau im eigenen Garten über eine brennende Feuertonne und zog sich Verbrennungen zweiten bis dritten Grades zu. Sie wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

© SZ vom 02.01.2021 / frie
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema