Berg:Radfahrer stürzen bei Ausflügen

Die Polizei nennt sie in ihrem Bericht "Radfahrer, die ihr Gefährt nicht im Griff haben": So sind am Samstagmittag gegen 12 Uhr zwei Münchnerinnen, 29 und 27 Jahre alt, mit ihren Rädern auf dem Weg durch das Erholungsgelände Kempfenhausen gestürzt. Im Bereich der Seebreite bremsten sie auf dem Schotterweg und verloren unabhängig voneinander die Kontrolle. Sie wurden mit Schürfwunden an Händen und Knien ins Krankenhaus gebracht. Am Sonntagmittag stürzten innerhalb von eineinhalb Stunden zwei Radfahrer auf der Straße Seehang in Berg. Gegen 11.30 Uhr war es ein 76-jähriger Starnberger, der von seinem Fahrrad absteigen wollte und an einem der Pedale hängen blieb. Kurz vor 13 Uhr kam eine 58 Jahre alte Münchenerin ohne Fremdeinwirkung in einer Kurve zu Fall.

© SZ vom 15.06.2021 / frie
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB