bedeckt München 11°
vgwortpixel

Berg:Fußballer angeblich von Gegner niedergeschlagen

Ein Fußballspieler des FSV Höhenrain ist am Sonntagnachmittag angeblich von einem Gegner vor der Umkleidekabine niedergeschlagen worden. Wie der 28-Jährige bei der Polizei zur Anzeige brachte, sei er nach dem Spiel gegen den TSV Antdorf verfolgt und im Gebäude von hinten attackiert worden. Dabei sei er gestürzt und mit dem Kopf auf den Boden geschlagen, wobei er eine Gehirnerschütterung erlitt, die im Krankenhaus ambulant behandelt werden musste. Der Tat verdächtig ist ein 25-jähriger Spieler aus Benediktbeuern, der den Vorwurf jedoch bestreitet. Neutrale Zeugen, die zu dem Vorfall Auskunft geben könnten, sind der Polizei bislang nicht bekannt.