Berg:Bei Starkregen in Leitplanke gekracht

Wegen nicht angepasster Geschwindigkeit ist bei starkem Regen am Sonntagabend auf der Garmischer Autobahn kurz vor der Raststätte Höhenrain-West ein 28-jähriger Mann mit seinem Wagen in die rechte Leitplanke gekracht. Trotz der Kollision flüchtete der Fahrer laut Polizei in Richtung Süden, was aber ein Zeuge bemerkte, der an der Unfallstelle vorbeifuhr. Zudem hinterließ der 28-Jährige nicht nur eine demolierte Leitplanke, sondern auch sein vorderes Nummernschild. Kurz darauf trafen Geretsrieder Polizisten den Fahrer und das beschädigte Auto an seinem Wohnort an. Der Gesamtschaden beträgt mehr als 16 000 Euro, so die Polizei.

© SZ vom 06.07.2021 / deu
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB