bedeckt München 21°

Autoverkehr:Vorsicht, Baustelle

In Gauting und Starnberg müssen Autofahrer mit Staus rechnen

Autofahrer müssen sich mit Beginn der Pfingstferien auf Verkehrsbehinderungen am Hauptplatz in Gauting und auf der Münchner Straße in Starnberg einstellen. In beiden Fällen müssen wegen Bauarbeiten Fahrspuren gesperrt werden.

Die Münchner Stadtwerke hatten im Mai schon einmal versucht, Gasleitungen mitten in Gauting zu erneuern. Als es wegen der Sperrung einer Fahrspur und der Ampelregelung an der Baustelle zu einem Verkehrschaos kam, wurden die Arbeiten verschoben. "Es wird wohl wieder Stau geben", warnt nun Bürgermeisterin Brigitte Kössinger. Aus Sicherheitsgründen seien die Arbeiten aber unvermeidbar und sollen erledigt sein, ehe der Fahrbahnbelag am Hauptplatz saniert wird. Bis zum 19. Juli sollen die Arbeiten dauern. Der Verkehr wird mit Baustellenampeln geregelt. Die Behörden empfehlen, die Stelle weiträumig zu umfahren.

Wegen Vorbereitungen für den Tunnelbau in Starnberg wird es in dieser Woche eng auf der Bundesstraße im Bereich der Moosstraße. Dort stehen voraussichtlich bis zum Freitagabend nur zwei statt vier Fahrstreifen zur Verfügung, teilt das staatliche Bauamt mit. Dort müsse die Neigung der Straße verändert werden. Wie der Oberbauleiter Oliver Schneider mitteilt, muss dazu der gesamte Straßenaufbau bis in den Untergrund auf der südlichen Straßenhälfte im Bereich der Moosstraße entfernt und neu aufgebaut werden. Auf der Garmischer Autobahn und beim Maxhof-Kreisel bei Pöcking werden die Autofahrer vor möglichen Staus gewarnt.