bedeckt München
vgwortpixel

Kurze Ecke:Rücktritts-Schmerz

Kurze Ecke Logo Illustration

Illustration: SZ

In Uli Hoeneß tritt der wichtigste Förderer der FC-Bayern-Basketballer von seinem Präsidentenamt zurück. Ein schlechtes Omen? Fast zeitgleich verlor der deutsche Meister in Valencia nach einer schauerlichen Leistung 56:82.

Ein Omen? Am Freitag gab Uli Hoeneß seinen Rücktritt bekannt, der Ex-Präsident des FC Bayern ist bekannter Maßen der wichtigste Förderer der Basketballer. Justament als Hoeneß sein Patronat niederlegte, verloren seine Basketballer in Valencia nach einer schauerlichen Leistung mit 56:82 Punkten. Dabei war beim Tabellenletzten der erste Euroleague-Auswärtssieg eingeplant. Und jetzt das: Bis in die 1400 Kilometer entfernte spanische Hafenstadt wirkte der Rücktritt, machte den Basketballern die Beine bleischwer und die Hände zittrig. Wird die Mannschaft fortan traumatisiert durch die diversen Wettbewerbe taumeln? Unsinn, wie der Sonntagssieg gegen Bayreuth bewies. Außerdem ist Hoeneß nicht abergläubisch und hat bereits verkündet, dass er den Basketballern erhalten bleibt.