bedeckt München 22°

Formsache:"Erste Erfahrung von Demütigung"

Für Hannes Ringlstetter ist Caro Matzko, 40, mehr als ein Sidekick. Für den Moderator der gleichnamigen BR-Talkshow ist die Journalistin „die wunderbare“ oder „die großartige Caro Matzko“. Ringlstetter startet diesen Donnerstag (22 Uhr, BR Fernsehen) mit neuen Folgen.

(Foto: Robert Haas)

Die Journalistin und Moderatorin Carolin Matzko, 40, Assistentin von Hannes Ringlstetter, über Schulsport und ihr Trampolin-Idol.

SZ: Sport ist...

Carolin Matzko: ...ein Hauptwort - sollte man groß schreiben.

Ihr aktueller Fitnesszustand?

Erfrischend angezählt, aber stets bemüht.

Felgaufschwung oder Einkehrschwung?

Gute Kondition bei letzterem.

Sportunterricht war für Sie?

Die erste Erfahrung von Demütigung.

Ihr persönlicher Rekord?

Zwei Portionen Pommes im Schwimmbad auf dem Zehner.

Stadion oder Fernsehsportler?

Stars in der Manege interviewen in Schladming beim Nightrace.

Bayern oder Sechzig?

Mein Pokal hat seine eigenen Gesetze.

Ihr ewiges Sport-Idol?

Hannes Ringlstetter auf dem Trampolin.

Ein prägendes Erlebnis?

Im Einkilometerlauf gewinnen bei den Bundesjugendspielen. Denk ich immer dran, wenn ich zur S-Bahn renne und sie verpasse.

In welcher Disziplin wären Sie Olympiasieger?

Tauziehen.

Mit welcher Sportlerin/welchem Sportler würden Sie gerne das Trikot tauschen?

Ana Ivanovic.

Unter der Rubrik "Formsache" fragt die SZ jede Woche Menschen nach ihrer Affinität zum Sport. Künstler, Politiker, Wirtschaftskapitäne - bloß keine Sportler. Wäre ja langweilig.